Sie sind hier:

Von "Berlkönig" bis "Isartiger" - Fahrdienste in immer mehr Städten

Datum:

Sammeltaxis gibt es lange. Doch Apps machen daraus einen ganz neuen Markt. Ein "Zwischenstück zwischen klassischem ÖPNV und Taxi", nennt es der Verband der Verkehrsunternehmen.

In immer mehr Städten gibt es Dienste wie den Berlkönig. Archiv.
In immer mehr Städten gibt es Dienste wie den Berlkönig. Archiv.
Quelle: Jens Kalaene/ZB/dpa

In immer mehr Städten können sich Fahrgäste neue Fahrdienste bestellen. Ob "Berlkönig" in Berlin oder "Isartiger" in München: Mit sogenannten On-Demand-Ridesharing-Diensten bringen städtische Verkehrsbetriebe vor allem Nachtschwärmer nach Hause.

Es sind per App gebuchte Sammeltaxis, meist ohne feste Haltestellen. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen zählt inzwischen Projekte in 17 Städten. Allerdings gibt es den Service meistens in den Innenstädten und nur selten am Stadtrand.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.