Sie sind hier:

Nach Empfehlung für Merz - Von der Leyen "verblüfft" über Schäuble

Datum:

Im Rennen um das Amt des CDU-Chefs hat sich Schäuble für Merz ausgesprochen. Ursula von der Leyen hat diese Wahlhilfe "verblüfft", sagt sie in der ZDF-Sendung "maybrit illner".

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Ursula von Leyen
Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Ursula von Leyen ist "verblüfft" über Schäubles Wahl-Empfehlung
Quelle: ZDF

Sie habe in den vergangenen Jahren erlebt, wie Schäuble Jens Spahn gefördert habe, so Vertiedigungsministerin Ursula von der Leyen. Und wie
Schäuble "in hohem Maße beeindruckt" sei von den Leistungen Annegret Kramp-Karrenbauers. Dass der Bundestagspräsident ein Freund von Merz sei, sei bekannt, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende und fügte hinzu: "Er hat sich so entschieden."

Ihre Favoritin oder ihren Favoriten für das Amt nannte von der Leyen nicht. Noch-Parteichefin Angela Merkel und ihre fünf Stellvertreter hätten beschlossen, sich im Vorfeld der Abstimmung am Freitag nicht zu positionieren. In der Partei gebe es jedenfalls am Vorabend "viel Summen und Brummen".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.