Sie sind hier:

Von Libyen nach Europa - Flüchtlinge im Meer ertrunken

Datum:

Wieder sind Flüchtlinge bei dem Versuch, mit Booten nach Europa zu fliehen, ums Leben gekommen. Im Mittelmeer starben 21 Menschen.

Hilfsorganisation SOS Méditerranée rettete Flüchtlinge.
Hilfsorganisation SOS Méditerranée rettete Flüchtlinge.
Quelle: Lena Klimkeit/dpa

Bei einer erneuten Havarie eines Flüchtlingsboots auf dem Mittelmeer sind vermutlich mindestens 21 Menschen ertrunken. Wie die Rettungsorganisation SOS Mediterranee mitteilte, konnte sie insgesamt 72 Menschen retten.

Die Migranten waren mit zwei Booten von Libyen Richtung Europa aufgebrochen: 51 mit einem Holzboot, und 130 auf einem Schlauchboot. Überlebende des Holzboots berichteten, einige hätten nachts Panik bekommen, so dass das überfüllte Boot ins Schaukeln kam und kenterte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.