Sie sind hier:

Von Queen ernannt - Johnson ist britischer Premier

Datum:

May hat sich von den Briten verabschiedet und Boris Johnson steht am Start. Wird er mit Blick auf den Brexit das schaffen, was May nicht gelungen ist?

Königin Elizabeth II. ernannte Boris Johnson zum neuen Premier.
Königin Elizabeth II. ernannte Boris Johnson zum neuen Premier.
Quelle: Victoria Jones/PA Wire/dpa

Wechsel in der Downing Street: Der umstrittene Brexit-Hardliner Boris Johnson ist neuer Premierminister Großbritanniens. Er wurde von Königin Elizabeth II. zum Regierungschef ernannt.

Der 55-Jährige tritt damit die Nachfolge von Theresa May an. Johnson plant Medienberichten zufolge eine größere Umbildung des Kabinetts, dem viele Brexit-Hardliner angehören sollen. Er will Großbritannien am 31. Oktober aus der EU herausführen - und scheut vor einem Austritt ohne Vertrag nicht zurück.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.