Sie sind hier:

Von Alphabet bis Graf Zahl - Das A bis Z der Sesamstraße

Datum:

Wenige Monate nach "Apollo 11" ging in den USA die "Sesame Street" an den Start. Bunte Monster und viel Lehrreiches. Zum Jubiläum ein munterer Rundgang von A bis Z.

Ein Haufen bunter Monster, ein Griesgram, der in einer Mülltonne wohnt, dazu jede Menge Chaos. Vor 50 Jahren, am 10. November 1969, wurde im US-Sender National Education Television die erste Folge der "Sesame Street" ausgestrahlt. Seit 2011 läuft sie im KIKA.
Die Sesamstraße von A bis Z.

Alphabet: Das ABC wurde den Kindern wieder und wieder vermittelt - ob in Liedform, durch Filmeinspieler oder die intensive Behandlung einzelner Buchstaben.

Bibo aus der Sesamstraße
Bibo aus der "Sesamstraße"
Quelle: ap

Bibo (original "Big Bird"): ein etwas nerviger gelber Großvogel der ersten Stunde - den die Library of Congress in Washington im Jahr 2000 zur "lebenden Legende" kürte.

Cassetten, LPs, Bettwäsche: Die "Sesamstraße" war ein frühes Beispiel für Merchandising, das bei Kindern und Großeltern prima funktionierte.

Detektiv: Sherlock Humbug ("ich hab's!") enttarnt sich schon in der allerersten Folge mit Lupe, Karo-Mantel und Scharfsinn selbst als der Dieb von Ernies Thunfisch-Sandwich.

Ernie und Bert aus der "Sesamstraße" freuen sich über ihre vielen Fans :-)

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Ernie & Bert: die Superstars der Sesamstraße. Erst Jahrzehnte, nachdem Ernie seinen lebensklügeren WG-Kollegen immer wieder in den Wahnsinn trieb, kam eine Diskussion über eine mögliche frühe "Homo-Ehe" der beiden auf.

Frosch: Kermit, geboren 1955, hatte seinen ersten Karrierehöhepunkt als Reporter in der "Sesamstraße". Erst danach wurde er Multitasking-Moderator und Ordnungshüter in der "Muppet Show".

Grobi aus der Sesamstraße
Grobi aus der "Sesamstraße"
Quelle: ap

Grobi (original "Grover"): ein liebenswerter Chaot der Monstertruppe, leider auch meistens der Loser in seinen Sketchen. Egal ob er versucht, "nah und fern" anschaulich zu machen oder als Kellner von einem unschlüssigen Gast gescheucht wird: Meistens ist sein Einsatz vergeblich.

Hastig, Professor: ein legendärer Sidekick der frühen Zeit. Mit schöner Regelmäßigkeit schläft der Gelehrte mitten in seinen Ausführungen ein - und Kermit hat größte Mühe, ihn wieder zurückzuholen.

Immer dabei: Bob und Gordon, Verkehrserzieher, Vorleser und Streitschlichter in der "Sesamstraße". Während der schwarze Gordon-Schauspieler Matt Robinson 2002 starb, blieb der weiße "Bob" McGrath (87) bis 2016 ununterbrochen dabei.

Jim Henson: Der Vater der "Muppets" ist auch der Schöpfer vieler "Sesamstraßen"-Handpuppen, etwa von Oscar, Ernie und Bert oder dem Krümelmonster. Bis 1990 spielte er höchstpersönlich seinen "Ältesten", Kermit den Frosch.

Krümelmonster: Das K kann nur diesem Mann respektive Monster gehören. Denn K steht auch für "Kekse ...!!!", seine ultimative Leib- und Magenspeise.

Lilo: Von allen Schauspielstars der deutschen Ausgabe war Liselotte Pulver (90) wohl die präsenteste. Auch die 2016 verstorbenen Manfred Krug und Uwe Friedrichsen sowie Henning Venske (80) und Horst Janson (84) verdienten sich Sporen in der "Sesamstraße".

Monster: Die pelzig schillernde Truppe, von lila über grün bis blau, brachte Puppenspieler Jim Henson den Durchbruch und war das Salz in der "Sesamstraßen"-Suppe. Ein sehr sehenswertes Exemplar, das es nicht über den großen Teich geschafft hat: Aloysius Snuffleupagus.

NDR: Der Norddeutsche Rundfunk war federführend für die deutsche Adaption der US-Vorlage. Dem BR war die "Sesamstraße" viel zu unordentlich und amerikanisch. Er stieg aus - und brachte stattdessen eine eigene Kindersendung an den Start: "Das feuerrote Spielmobil".

Oscar: der übellaunige Griesgram in der Tonne, der Müll über alles mag und nie um eine Beleidigung verlegen ist. Aber eigentlich ist er am Ende doch ziemlich sympathisch.

Pädagogik: Was für ein alternativer Aufschlag, diese chaotische Straße aus New York! Medien- und Kirchenvertreter witterten einen schädlichen Einfluss durch das hier propagierte egalitäre US-Weltbild - und nicht wenige deutsche Kinder bekamen zur "Sesamstraßen"-Zeit Fernsehverbot.

Quatsch: Damit wurde die damals wegweisende "Sesamstraßen"-Pädagogik verkauft. Durch Nonsens, Zeichentrick und Albernheiten wurden Kleinkinder an das Alphabet, an Zahlen, Lebensweisheiten und Verhaltensregeln herangeführt.

Retro/Nostalgie: Nur ein Name, ein Sketch oder eine Geste genügt, und die Eltern und jungen Großeltern unserer Tage sind wieder mitten in der "Sesamstraße" der Kindheit. Damals war die eigene Festplatte noch nicht so voll - und erstaunlich viel ist bis heute abgespeichert.

Schlemihl: Der "Schlemihl" bezeichnet in der ostjüdischen Kultur den sprichwörtlichen Pechvogel. In der "Sesamstraße" ist Schlemihl (original: "Lefty") die Figur des windigen Händlers, der Buchstaben und Zahlen an den Mann zu bringen versucht oder Ernie einen leeren Pappkarton andrehen will - für den Fall, dass es mal Himbeerdrops regnet.

Tiffy und Samson: Gemeinsam mit Herrn von Bödefeld mussten sie Oscar, Bibo und Konsorten aus der New Yorker Unordnungsstraße bürgerlich-deutsch ersetzen. Entsprechend mittelspannend sind sie auch ausgefallen.

Unverzichtbar: Die "Briefkastenoma" Amalie Seidenstrumpf (original: "Granny Fanny Nesselrode") versucht sehr freundlich, aber komplett schrullig, Publikumszuschriften zu beantworten - und treibt den Moderator damit in den Wahnsinn.

Vorschulalter: als Zielgruppe damals fürs Fernsehen noch ziemlich unentdeckt. Sehr reformpädagogisch ging es damals zu - und entsprechend kontrovers hinter den Kulissen.

Wertschätzung: 189 Emmys und elf Grammys hat die Sesamstraße in den USA eingeheimst, mehr als jede andere Kinderserie.

Xenophobie/Rassismus: soll vorgebeugt werden. Unterschiedlichste Monster und Ethnien tummeln sich in der "Sesamstraße" - und alle sind mit ihren Schrullen doch irgendwie eine Familie.

Youtube: eine nicht versiegende Quelle für all die unsterblichen Sketche, Figuren und Episoden, nur wenige Maus-Clicks entfernt.

Zahl, Graf (original: "Count von Count"): kann unter widrigsten Umständen Dinge zählen - selbst wenn es gewittert oder das Krümelmonster die zu zählenden Nahrungsmittel abfingert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.