Sie sind hier:

Vor Amtsenthebungsverfahren - Perus Präsident will zurücktreten

Datum:

Mit seinem angekündigten Rücktritt kommt Perus Präsident dem geplanten Amtsenthebungsverfahren zuvor. Ihm wird vorgeworfen Schmiergeld angenommen zu haben.

Perus Präsident Pedro Pablo Kuczynski tritt zurück. Archivbild
Perus Präsident Pedro Pablo Kuczynski tritt zurück. Archivbild Quelle: Juan Osorio/dpa

Perus Staatsoberhaupt Pedro Pablo Kuczynski hat bei einer TV-Ansprache seinen Rücktritt angekündigt. Damit kam er einem für diesen Donnerstag geplanten Amtsenthebungsverfahren wegen des Vorwurfs der Annahme von Schmiergeldern zuvor. Vizepräsident Martin Vizcarra soll sein Amt übernehmen.

Kuczynski warf der Opposition vor, Schuld an seinem Rücktritt zu sein. Die Opposition mit einer Mehrheit der Sitze im Parlament habe vom ersten Tag seiner Amtszeit an die Regierungsarbeit blockiert, klagte er.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.