ZDFheute

Nato-Experte sieht schwere Zukunft

Sie sind hier:

Vor dem 70. Geburtstag der Nato - Nato-Experte sieht schwere Zukunft

Datum:

Eine globale Kräfteverschiebung brauche es, damit sich etwas in der Weltpolitik ändert, sagt der Nato-Experte Heinrich Brauß. Die USA würden ihre Europapolitik sonst nicht ändern.

Der beigeordnete Generalsekretär der Nato, Heinrich Brauß. Archiv
Der beigeordnete Generalsekretär der Nato, Heinrich Brauß. Archiv
Quelle: NATO/NIDS/NATO Multimedia Library/dpa

Kurz vor dem 70. Geburtstag der Nato dämpft der Beigeordnete Generalsekretär Heinrich Brauß Hoffnungen auf eine Rückkehr alter Zeiten. Auch wenn die Präsidentschaft von Donald Trump bald Geschichte sein sollte, werde sich die aktuelle Europapolitik der USA wohl im Wesentlichen nicht ändern, sagte Brauß.

Die Europäer müssten sehen, dass es zu einer globalen Kräfteverschiebung komme. Die Deutschen müssten viel mehr zur Abschreckung und Verteidigung gegen Russland beitragen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.