Sie sind hier:

Vor dem Oberverwaltungsgericht - Streit bei Aldi Nord vertagt

Datum:

Viele Stunden lang beschäftigte der Machtkampf bei Aldi Nord das schleswig-holsteinische Oberverwaltungsgericht. Es geht um Macht und viel Geld.

Der Familienstreit bei Aldi Nord wird zunächst vertagt.
Der Familienstreit bei Aldi Nord wird zunächst vertagt. Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Nach rund acht Stunden Verhandlung hat das schleswig - holsteinische Oberverwaltungsgericht eine Entscheidung im Familienstreit beim Discounter Aldi Nord vertagt.

Das OVG verhandelt unter anderem über die Zusammensetzung des Vorstandes einer wichtigen Familienstiftung, die 19,5 Prozent der Anteile an Aldi Nord hält. Nach dem Tod von Gründer-Sohn Berthold Albrecht kämpfen Mitglieder seiner Familie um ihren Einfluss auf die Stiftung. Aldi Nord wollte keine Stellung zum Verfahren nehmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.