Sie sind hier:

Bundeswehr vor Somalia - Anti-Piraten-Einsatz verlängert

Datum:

Im Rahmen der "Atalanta"-Mission schützen Soldaten am Horn von Afrika Schiffe vor somalischen Piraten. Der Bundestag verlängerte nun die deutsche Beteiligung.

Marinesoldaten verfolgen ein Boot mit Piraten. Archivbild
Marinesoldaten verfolgen ein Boot mit Piraten. Archivbild
Quelle: DB Bundeswehr/Bundeswehr/dpa

Die Bundeswehr geht vor der Küste Somalias ein weiteres Jahr gegen Piraten vor. Der Bundestag verlängerte die deutsche Beteiligung an der internationalen "Atalanta"-Mission. 461 von 630 Abgeordneten stimmten dafür.

Das Mandat sieht eine Obergrenze von 600 deutschen Soldaten vor. Derzeit ist die Bundeswehr mit etwa 80 Einsatzkräften vor Ort. Seit Beginn des Mission vor zehn Jahren ist die Zahl der Piratenangriffe vor der ostafrikanischen Küste deutlich zurückgegangen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.