Sie sind hier:

Vor der libyschen Küste - Flüchtlinge auf Boot gerettet

Datum:

Ein Schiff der italienischen Marine hat hundert Flüchtlinge vor der libyschen Küste gerettet. Die deutsche Hilfsorganisation Sea Watch hatte das Schlauchboot entdeckt.

Flüchtlinge auf einem Schlauchboot. (Symbolbild)
Flüchtlinge auf einem Schlauchboot. (Symbolbild)
Quelle: webline

Die italienische Marine hat hundert Flüchtlinge von einem Schlauchboot im Mittelmeer gerettet. Die Geflüchteten waren von einem Aufklärungsflugzeug der deutschen Hilfsorganisation Sea Watch entdeckt worden.

Ein Patrouillenschiff habe die Menschen 90 Seemeilen vor der libyschen Küste aufgegriffen. Zuvor sei ein fünfjähriges Kind gestorben, erklärte Sea Watch. Die italienische Marine erklärte dagegen, es sei niemand gestorben. Den Angaben zufolge war der Motor des Boots ausgefallen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.