Sie sind hier:

Vor Geldwäsche-Prozess - Ex-Malediven-Präsident verhaftet

Datum:

Weil er einen Millionenbetrag erhalten haben soll, wird dem Ex-Präsidenten der Malediven der Prozess gemacht. Bis zum Ende des Verfahrens wurde Haft angeordnet.

Yameen hatte die Präsidentenwahl im September verloren.
Yameen hatte die Präsidentenwahl im September verloren.
Quelle: Eranga Jayawardena/AP/dpa

Wenige Tage nach seiner Anklage wegen Geldwäsche ist der ehemalige Präsident der Malediven, Abdulla Yameen, verhaftet worden. Der Strafgerichtshof in der Hauptstadt Male ordnete die Haft des 59-Jährigen bis zum Ende des Gerichtsverfahrens an. Yameen habe versucht, Zeugen zu bestechen, sagte die Staatsanwaltschaft.

Der Prozess soll noch in dieser Woche beginnen. Yameen wird vorgeworfen, rund 1,5 Millionen US-Dollar, die einer staatlichen Marketingagentur gestohlen wurden, erhalten zu haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.