Sie sind hier:

Vor Gespräch bei Steinmeier - Juso will von Schulz GroKo-Absage

Datum:

Präsident Steinmeier empfängt am Abend die Spitzen von CDU, CSU und SPD in Bellevue. Dort soll Schulz eine GroKo ausschließen, fordert der neue Juso-Chef.

Kevin Kühnert spricht sich gegen eine GroKo aus.
Kevin Kühnert spricht sich gegen eine GroKo aus. Quelle: Oliver Dietze/dpa

Der neue Juso-Chef Kevin Kühnert fordert den SPD-Vorsitzenden Martin Schulz auf, einer Neuauflage der Großen Koalition eine klare Absage zu erteilen. Er erwarte, dass Schulz bei Bundespräsident Franz-Walter Steinmeier auf den Beschluss der SPD hinweise, sagte Kühnert der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

"Die SPD wird in keine Große Koalition gehen." Das habe der Parteivorstand so beschlossen und dieser Beschluss sei gültig. Er sei davon überzeugt, dass die SPD die GroKo nicht wolle.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.