Sie sind hier:

Vor Kabinettsklausur der GroKo - Weil fordert Machtwort von Merkel

Datum:

Vor der Kabinettsklausur der Bundesregierung haben SPD-Politiker die Union zur besseren Zusammenarbeit aufgerufen. Stephan Weil hofft auf mehr Disziplin.

Stephan Weil (SPD) ist Ministerpräsident von Niedersachsen.
Stephan Weil (SPD) ist Ministerpräsident von Niedersachsen. Quelle: Michael Kappeler/dpa

Nach dem holprigen Start der Großen Koalition haben führende SPD-Politiker ein Machtwort von Kanzlerin Angela Merkel gefordert. "Flitterwochen sehen anders aus", sagte Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil vor der Kabinettsklausur.

Was beispielsweise die Minister Horst Seehofer und Jens Spahn machten, empfinde er als Affront gegenüber Merkel. Spahn und Seehofer hatten bei den Themen Islam, Flüchtlinge und Hartz IV Streit in der Koalition ausgelöst.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.