Sie sind hier:

Vor Koalitionsverhandlungen - SPD will zunächst intern beraten

Datum:

SPD-Chef Martin Schulz will vor den Koalitionsverhandlungen mit der Union nichts überstürzen. Die Sozialdemokraten wollen zunächst interne Gespräche führen.

SPD-Chef Schulz drückt bei der GroKo auf die Bremse.
SPD-Chef Schulz drückt bei der GroKo auf die Bremse. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die SPD will nach den Worten ihres Vorsitzenden Martin Schulz vor dem Start von Koalitionsverhandlungen zunächst intern beraten. Die SPD werde nach dem Parteitag jetzt erstmal beraten, wie man in die Gespräche gehen werde, sagte Schulz nach einer Sitzung der Bundestagsfraktion. "Auf welcher Grundlage, welcher strukturellen und auch mit welcher personellen Zusammensetzung", sagte er.

Die Parteichefs von CDU, CSU und SPD wollten sich am Abend treffen und über den weiteren Ablauf sprechen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.