Sie sind hier:

Vor Möbelhaus in Frankfurt - Geldbote angeschossen

Datum:

Am Ausgang eines Möbelhauses wird der Mitarbeiter einer Geldtransportfirma angeschossen. Der Täter flieht mit der Geldkasse. Die Hintergründe sind unklar.

Geldbote vor Möbelhaus in Frankfurt überfallen und angeschossen.
Geldbote vor Möbelhaus in Frankfurt überfallen und angeschossen.
Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa

Ein Geldbote ist vor einem Möbelhaus in Frankfurt angeschossen und schwer verletzt worden. Ein Mann hatte den 56-jährigen Boten einer Geldtransportfirma an einem Seiteneingang des Geschäftes überfallen, wie die Polizei sagte.

Demnach kam es zu einem Schusswechsel, bei dem der Geldbote getroffen wurde. Er kam dem Sprecher zufolge mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Polizei fahndet nach dem mutmaßlichen Täter, der laut Zeugenaussagen einen weißen Kapuzenpullover getragen haben soll.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.