Sie sind hier:

Vor Tag der Deutschen Einheit - Merkel versteht Unmut im Osten

Datum:

Im Osten Deutschlands schallt der Kanzlerin und ihrer Regierung mit die härteste Kritik entgegen. Doch Merkel kann das sogar verstehen - zum Teil.

Anti-Merkel-Demonstranten in Dresden. Archivbild
Anti-Merkel-Demonstranten in Dresden. Archivbild Quelle: dpa

Vor dem Tag der Einheit hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Verständnis für den Unmut vieler Ostdeutscher gezeigt. Insgesamt sei die deutsche Einheit eine Erfolgsgeschichte, sagte die CDU-Vorsitzende der "Augsburger Allgemeinen". Aber viele hätten ihre Arbeit verloren, sagte die Kanzlerin.

Die Einheit habe zu harten Umbrüchen geführt. "Das ist niemals eine Rechtfertigung für Hass und Gewalt", betonte Merkel. "Aber es ist eine Erklärung für eine andere Lebensbiografie."

Aufschwung, aber kein Aufatmen - lesen Sie hier zum aktuellen Einheitsbericht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.