Sie sind hier:

Vor Wahlen im Sommer - 30 Kandidaten in Mexiko getötet

Datum:

Im Sommer stehen in Mexiko Wahlen an. Rund 30 Personen, die als Kandidaten an diesen teilnehmen wollten, wurden bereits ermordet, so das Innenministerium.

Vor der Wahl in Mexiko wurden bereits rund 30 Kanidaten getötet.
Vor der Wahl in Mexiko wurden bereits rund 30 Kanidaten getötet. Quelle: Diego Aguilar Caudillo/dpa

Vor den Wahlen im Sommer in Mexiko sind bereits rund 30 Kandidaten getötet worden. "Wir zählen schon etwa 30 Morde an Menschen, die an den Wahlen teilnehmen wollten", sagte Innenminister Alfonso Navarrete.

Vor allem Bürgermeisterkandidaten und Bewerber für Regionalparlamente wurden Opfer der Gewalt. Eine der am stärksten betroffenen Regionen war der Bundesstaat Guerrero im Südwesten des Landes. Am 1. Juli werden in Mexiko unter anderem der Präsident, Gouverneure und Regionalparlamente gewählt.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.