Sie sind hier:

Vor Wahlen in Mexiko - Mehr als 120 Politiker getötet

Datum:

Mexiko wählt diese Woche nicht nur einen neuen Präsidenten - insgesamt sind mehr als 3.000 Ämter neu zu besetzen. Darunter der Kongress und 1.600 Bürgermeister.

Trauerfeier für den ermordeten Politiker Fernando Puron Johnston.
Trauerfeier für den ermordeten Politiker Fernando Puron Johnston. Quelle: Cortesía/Notimex/dpa

Im mexikanischen Wahlkampf sind bisher mehr als 120 Politiker getötet worden. Das teilte das Beratungsinstitut Etellekt mit, das die Gewalttaten gegen Politiker registriert. Es handele sich um den gewalttätigsten Wahlkampf seit mehr als 20 Jahren, sagte Etellekt-Direktor Ruben Salazar.

In den vergangenen zehn Monaten habe es zudem mehr als 400 Aggressionen gegen Politiker gegeben. Am schwersten treffe die Gewalt Kandidaten und Amtsträger auf lokaler Ebene. Mexiko wählt am kommenden Sonntag.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.