Sie sind hier:

Vorab-Vereinbarung angeregt - Vorstoß zur Flüchtlingspolitik

Datum:

Die Flüchtlingspolitik könnte zum Stolperstein für eine neue Große Koalition werden. Innenminister de Maizière will das verhindern.

Flüchtlingsdemonstration in Berlin zum Familiennachzug am 20. März 2017
Flüchtlingsdemonstration in Berlin zum Familiennachzug. Quelle: Sophia Kembowski/dpa

Innenminister Thomas de Maiziere (CDU) hat eine fraktionsübergreifende Verständigung zum Familiennachzug für Flüchtlinge ins Gespräch gebracht. "Für den Familiennachzug sollten wir uns bemühen, eine Vorab-Vereinbarung zu treffen, wenn bis März noch keine Regierung steht", sagte er der Funke Mediengruppe.

Alle hätten "die Chance und die Pflicht, in der Flüchtlingspolitik eine befriedende Lösung zu finden, um die Spaltung unserer Gesellschaft bei diesem Thema zu überwinden", sagte er.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.