Sie sind hier:

Vorausberechnung der KMK - 278.000 Schüler mehr bis 2030

Datum:

Neue Lehrer braucht das Land - schon heute klaffen vielerorts große Lücken. Doch nun zeigt sich, dass künftig noch viel mehr Lehrer gebraucht werden.

Erstklässler in Hannover.
Erstklässler in Hannover.
Quelle: Peter Steffen/dpa

Die Zahl der Schüler in Deutschland wird nach einer neuen Prognose bis 2030 um 278.000 auf 11,2 Millionen steigen. Das seien über zwei Prozent mehr als 2016, teilte die Kultusministerkonferenz (KMK) mit.

Entgegen der letzten Vorausberechnung vom Mai 2013 rechne man deutschlandweit mit deutlich mehr Schülerinnen und Schülern bis 2030, sagte der KMK-Präsident, Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke). Gründe seien die gestiegenen Geburtenzahlen und die hohe Zahl der Zuwanderer.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.