Sie sind hier:

Vorbereitung auf Impeachment - Ermittlungen in heißer Phase

Datum:

Bei den Ermittlungen gegen Donald Trump im US-Repräsentantenhaus geht es Schlag auf Schlag. Auch heute gibt es wieder neue Aussagen.

Fiona Hill, ehemalige Mitarbeiterin des US-Sicherheitsrates.
Fiona Hill, ehemalige Mitarbeiterin des US-Sicherheitsrates.
Quelle: Alex Brandon/AP/dpa

Die frühere Mitarbeiterin des Nationalen Sicherheitsrates, Fiona Hill, hat im US-Repräsentantenhaus eindringlich Theorien zurückgewiesen, wonach sich die Ukraine und nicht Russland in die US-Präsidentschaftswahl 2016 eingemischt hat.

Es sei "unbestritten", dass Moskau systematisch Einfluss auf die US-Wahl 2016 genommen habe. "Die Auswirkungen dieser erfolgreichen Kampagne Russlands von 2016 sind heute sichtbar", beklagte sie. "Unsere Nation ist gespalten. Die Wahrheit wird angezweifelt."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.