Sie sind hier:

Vorfall in Duisburg - Verletzte bei Bahn-Notbremsung

Datum:

Aus der Straßenbahn direkt ins Krankenhaus. Das erging sieben Fahrgästen in Duisburg so. Die Ursache: eine Notbremsung der Fahrerin.

Eine zersplitterte Scheibe, durch die ein Fahrgast stürzte.
Neun Menschen wurden bei der Notbremsung verletzt
Quelle: Pressestelle/Polizei Duisburg/dpa

Bei der Notbremsung einer Straßenbahn in Duisburg sind neun Menschen verletzt worden. In den meisten Fällen habe es sich um leichte Verletzungen gehandelt, teilte die Polizei mit.

Aus einer Gruppe von sieben Jugendlichen heraus sei zuvor gegen eine Tür der Bahn getreten worden. Weil die sich öffnete, wurde den Angaben zufolge ein Warnsignal ausgelöst, das die Fahrerin dazu brachte, die Notbremsung einzuleiten. Ein Fahrgast war den Angaben zufolge durch eine Glasscheibe im Inneren der Bahn gestürzt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.