Sie sind hier:

Vorfall in London - IS reklamiert Attacke für sich

Datum:

In London hat ein vorzeitig aus der Haft entlassener Mann mehrere Passanten mit einer Stichwaffe angegriffen. Nun reklamiert die Terrormiliz IS die Attacke für sich.

Polizisten durchsuchen Wohneigentum.
Polizisten durchsuchen Wohneigentum.
Quelle: Yui Mok/PA Wire/dpa

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat die Stichwaffenattacke von London für sich reklamiert. Am Sonntagnachmittag hatte ein vorzeitig aus der Haft entlassener Mann im Süden der britischen Hauptstadt Passanten attackiert. Drei Menschen wurden dabei verletzt, die Polizei erschoss den Täter.

Der Täter sei ein IS-Kämpfer gewesen und Aufrufen zu entsprechenden Angriffen gefolgt, hieß es in einer über das Internet verbreiteten Nachricht des IS-Sprachrohrs Amak.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.