Sie sind hier:

Vorlage im Haushaltsausschuss - Bundeswehr will Kampfdrohnen

Datum:

Über die Anschaffung von Kampfdrohnen für die Bundeswehr wird seit Jahren kontrovers diskutiert. Nun gibt es einen Vorstoß des Verteidigungsministeriums.

Eine israelische Kampfdrohne des Typs Heron TP. Archivbild
Eine israelische Kampfdrohne des Typs Heron TP. Archivbild
Quelle: Abir Sultan/EPA/dpa

Das Verteidigungsministerium will für 895 Millionen Euro israelische Kampfdrohnen des Typs "Heron TP" für neun Jahre für die Bundeswehr anmieten. Das geht aus einer Vorlage für den Haushaltsausschuss des Bundestags hervor.

Wenn der Ausschuss zustimmt, würde die Luftwaffe erstmals ein unbemanntes Flugzeug erhalten, das groß genug ist, auch Waffen zu tragen. Darüber soll aber erst "nach ausführlicher völkerrechtlicher, verfassungsrechtlicher und ethischer Würdigung" entschieden werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.