Sie sind hier:

Vorsätzliche Körperverletzung - Hamburger Zahnarzt verurteilt

Datum:

Ein Zahnarzt wurde zu anderthalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt, weil er vier Patienten falsch behandelte - und diese heute noch unter den Folgen leiden.

Der Angeklagte Zahnarzt sitzt im Gerichtssaal.
Der Angeklagte Zahnarzt im Gerichtssaal
Quelle: Daniel Reinhardt/dpa

Wegen gravierender Behandlungsfehler hat das Amtsgericht Hamburg einen Zahnarzt zu anderthalb Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Der 55-Jährige habe sich in vier Fällen der vorsätzlichen Körperverletzung schuldig gemacht, sagte die Richterin.

Den vier Patienten, die fast zehn Jahre nach den Behandlungen noch immer an den Folgen leiden, muss der Angeklagte jeweils 9.000 Euro zahlen. Der Mediziner hatte bei den drei Frauen und einem Mann zwischen 2009 und 2010 radikale Eingriffe vorgenommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.