Sie sind hier:

Vorschlag als EU-Chefin - Barley gegen von der Leyen

Datum:

In der SPD regt sich Kritik an dem Vorschlag, Ursula von der Leyen zur neuen EU-Chefin zu machen. Auch Katarina Barley ist nicht darüber erfreut.

Ehemalige Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD). Archiv
Ehemalige Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD). Archiv
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Katarina Barley (SPD) hat die Nominierung von Ursula von der Leyen als EU-Kommissionspräsidentin heftig kritisiert. "Es ist nicht das Versprechen, das den Bürgerinnen und Bürgern vor der Wahl gegeben wurde", sagte die frühere Justizministerin und jetzige EU-Abgeordnete im ZDF-"Morgenmagazin".

"Ich persönlich werde diesem Vorschlag nicht zustimmen", so Barley. Sie rechne damit, dass auch viele Parteikollegen dagegen sind. Von der Leyen muss noch im EU-Parlament zur EU-Chefin gewählt werden.

Die Auswahl der Kandidaten für die EU-Posten präsentiere "Leute, die auch noch einen Job brauchten", kritisiert Ska Keller, Grünen-Fraktionschefin im Europaparlament.

Beitragslänge:
4 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.