Sie sind hier:

Vorstoß der Bundesregierung - Aufnahme von IS-Kindern bewilligt

Datum:

Kinder von IS-Anhängern in Syrien könnten bald Zuflucht in Deutschland finden, heißt es in Medienberichten. Die Bundesregierung äußerte sich noch nicht dazu.

Kinder von IS-Anhängern sollen Lager verlassen. Archivbild
Kinder von IS-Anhängern sollen Lager verlassen. Archivbild
Quelle: Felipe Dana/AP/dpa

Die Bundesregierung hat sich Medienberichten zufolge erstmals bereit erklärt, Kinder von IS-Angehörigen aus Syrien nach Deutschland zu holen. Das Auswärtige Amt sei "seit einiger Zeit darum bemüht, besonders schutzwürdige Kinder aus den Flüchtlingslagern in Syrien herauszuholen", berichteten NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung".

Den Angaben zufolge erklärte das Auswärtige Amt dies im Rahmen eines laufenden Verfahrens vor dem Verwaltungsgericht in Berlin. Offiziell wurde das nicht bestätigt.

In dem Rechtsstreit will der Anwalt Dirk Schoenian die Bundesregierung vor dem Verwaltungsgericht Berlin zwingen, zwei Waisenkinder aus einem syrischen Flüchtlingslager zu ihren Großeltern nach Deutschland zu holen. Die Mutter der vier- und knapp zweijährigen Mädchen sei eine aus Baden-Württemberg stammende IS-Anhängerin, die bei Kämpfen um die letzte IS-Bastion in Baghus ums Leben gekommen sein soll. Schoenian sagte NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" es sei "gut, dass sich das Auswärtige Amt nun zu seiner Verantwortung bekennt".
Allerdings sei immer noch nicht absehbar, wann nun etwas passiere.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.