Sie sind hier:

Vorstoß gegen Hundekot - Datenbank sorgt für volle Behälter

Datum:

Im hessischen Lohra sollen Hundehalter für nicht beseitigte "Tretminen" zahlen. Die Diskussion über eine Gen-Datenbank führt bereits zu einer Verbesserung.

Mann greift mit einem Hundekotbeutel nach einem Hundehaufen.
Mann greift mit einem Hundekotbeutel nach einem Hundehaufen. Quelle: Christoph Schmidt/dpa

Eine Gen-Datenbank im Kampf gegen Hundekot wird im hessischen Lohra bislang nur diskutiert - die Pläne zeigen aber bereits Wirkung. Seit dem Bekanntwerden habe sich die Situation verbessert, sagte der Bürgermeister Georg Gaul (parteilos).

Die Hundehalter nutzten vermehrt die Sammelbehälter, um die Hinterlassenschaften zu entsorgen. Mit der Datenbank sollen die Hunde identifiziert werden, deren Kot gefunden wird. Die Halter könnten so für die "Tretminen" zur Kasse gebeten werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.