Sie sind hier:

Vorstoß in den US-Markt - Lidl-Expansion läuft schleppend

Datum:

Mit ambitionierten Zielen startete Lidl im Sommer seinen Vorstoß in den US-Markt. Doch das Vorhaben gestaltet sich offenbar schwieriger als gedacht.

Lidl-Markt in Virginia Beach (USA). Archivbild
Lidl-Markt in Virginia Beach (USA). Archivbild Quelle: Steve Helber/AP/dpa

Mit seinen Expansionsplänen in den USA kommt der Discounter Lidl offenbar schlechter voran als geplant. Zu den bisher 47 Geschäften kämen dieses Jahr voraussichtlich nur 20 neue hinzu, berichtet das "Manager Magazin". Geplant waren 100 im ersten Jahr.

"Wenn man einen Fehler erkennt, muss man ihn korrigieren", sagte Klaus Gehrig, der Chef der Schwarz-Gruppe, zu der auch Lidl gehört, dem Magazin. Dem Bericht zufolge seien falsche Standorte gewählt und zu große und zu teure Märkte gebaut worden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.