Sie sind hier:

Währungspolitik - Trump wirft China und EU Manipulation vor

Datum:

Donald Trump erneuert seine Kritik an der Geldpolitik von China und Europa. Der Vorwurf des US-Präsidenten: Sie "spielen ein großes Währungsmanipulationsspiel".

Donald Trump, Präsident der USA.
Donald Trump, Präsident der USA.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

US-Präsident Donald Trump hat Europa und China erneut der Währungsmanipulation beschuldigt. "China und Europa spielen ein großes Währungsmanipulationsspiel und pumpen Geld in ihr System, um mit den USA zu konkurrieren", schrieb Trump auf Twitter. "Wir sollten uns dem anpassen oder weiterhin die Dummköpfe bleiben", fügte er hinzu.

Trump wirft China seit langem vor, seine Währung zu manipulieren. Unlängst übte er auch Kritik an der Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB).

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.