Sie sind hier:

Vulkan auf den Philippinen - Mayon schleudert Aschewolke

Datum:

Auf den Philippinen brodelt der Mayon. Der fast 2.500 Meter hohe Vulkan hat Rauch in den Himmel gespuckt. Die Warnstufe wurde deshalb auf vier erhöht.

Der Mayon ist der aktivste Vulkan auf den Philippinen.
Der Mayon ist der aktivste Vulkan auf den Philippinen. Quelle: Earl Recamunda/STR/dpa

Nach tagelangem Brodeln und Lavaströmen hat der philippinische Vulkan Mayon eine riesige Aschewolke in den Himmel geschleudert. Die örtlichen Behörden hoben daraufhin das Warnniveau um den 2.463 Meter hohen Berg wieder an.

Die nun ausgerufene Warnstufe vier bedeutet, dass "eine gefährliche Eruption innerhalb von Tagen bevorstehen kann". Der Sperrbereich wurde auf einen Radius von acht Kilometern um den Gipfel ausgeweitet. Im Umfeld lebende Menschen sollen Gesichtsmasken tragen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.