Sie sind hier:

Vulkan-Gestein trifft Seilbahn - Lawine tötet Soldaten in Japan

Datum:

Außer mit Erdbeben leben die Japaner auch mit der ständigen Gefahr vor Vulkanausbrüchen. Ein Soldat starb durch eine Lawine - ausgelöst durch einen Ausbruch.

Der Vulkan Kusatsu-Shirane spuckte Asche und Felsbrocken.
Der Vulkan Kusatsu-Shirane spuckte Asche und Felsbrocken. Quelle: Suo Takekuma/Kyodo News/AP/dpa

Nach einem Vulkanausbruch in Japan sind Felsbrocken auf eine Seilbahngondel geschleudert worden. Zudem wurde eine todbringende Lawine ausgelöst. Ein Soldat starb in den Schneemassen, als er mit fünf Kameraden während einer Übung auf Skiern am Vulkan Kusatsu-Shirane unterwegs war.

Die vom Gestein zertrümmerten Glasfenster der Seilbahngondel verletzten laut dem Sender NHK insgesamt zehn Menschen, einige von ihnen schwer. Die Behörden warnten vor dicken Ascheregen und hoben die Warnstufe an.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.