ZDFheute

Vergleichsverhandlungen geplatzt

Sie sind hier:
Eilmeldung

VW-Dieselskandal - Vergleichsverhandlungen geplatzt

Datum:

Es wird keine Verhandlungen mehr über einen Vergleich für Dieselkunden von VW geben. Das teilte Volkswagen mit.

Akten im Musterprozess zum Dieselskandal
Akten im Musterprozess zum Dieselskandal
Quelle: Sina Schuldt/dpa

Die Verhandlungen über einen Vergleich zu Entschädigungen für Hunderttausende VW-Dieselkunden sind nach Angaben von Volkswagen geplatzt.

Wie der Konzern mitteilte, soll die Höhe der Honorarforderungen der Anwälte des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (vzbv) der Grund sein. Zuvor hatte die Funke-Mediengruppe darüber berichtet. Der vzbv vertritt im Verfahren um die Musterfeststellungsklage zahlreiche Dieselfahrer, die Schadenersatz für ihre Fahrzeuge mit zu hohen Abgaswerten verlangen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier:

Dunkle Wolken über dem VW-Logo. Archivbild

Vergleich gescheitert -
Keine Entschädigungen für 460.000 VW-Dieselkunden
 

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen und VW sind sich nicht einig geworden. Damit gibt es vorerst keinen Vergleich für Dieselkunden: offenbar wegen hohen Anwaltshonoraren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.