Sie sind hier:

Während Präsidentenwahl - Kremlkritiker rechnet mit Arrest

Datum:

Am 18. März wählen die Russen ein neues Staatsoberhaupt. Der Kremlkritiker Nawalny erwartet, dass er vor der Abstimmung festgenommen wird.

Alexej Nawalny darf bei der Wahl nicht antreten. Archivbild
Alexej Nawalny darf bei der Wahl nicht antreten. Archivbild Quelle: Evgeny Feldman/AP/dpa

Der russische Oppositionelle Alexej Nawalny rechnet mit einem Arrest während der Präsidentenwahl am 18. März. "Allem nach zu urteilen werde ich den Wahltag - Wahlen in Anführungsstrichen - in einem Sondergefängnis verbringen", sagte er der Deutschen Welle. Er werde erst kurz nach der Abstimmung wieder freikommen.

Nawalny, der wegen einer umstrittenen Bewährungsstrafe nicht antreten darf, organisiert Demonstrationen gegen die Staatsspitze, an denen Tausende Menschen im Land teilnehmen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.