Sie sind hier:

Waffen für Saudi-Arabien - USA billigen Raketenverkauf

Datum:

Im jemenitischen Bürgerkrieg führt Saudi-Arabien eine Militärkoalition, die die Regierung unterstützt. Washington liefert den Saudis dafür Waffen.

Das US-Raketenabwehrsystem THAAD beim Abfeuern von Raketen.
Das US-Raketenabwehrsystem THAAD beim Abfeuern von Raketen.
Quelle: Ralph Scott via ZUMA/Department Of Defense/ZUMA Wire/dpa

Inmitten des Streits um die US-Unterstützung für Saudi-Arabien im jemenitischen Bürgerkrieg hat Washington den Weg für ein Waffengeschäft mit Riad freigemacht. Die US-Regierung stimmte dem Verkauf von 44 Abschussrampen sowie Raketen des Flugabwehrsystems THAAD an Saudi-Arabien zu, berichten US-Medien.

Die Vereinbarung mit einem Volumen von umgerechnet 13 Milliarden Euro wurde am Montag unterzeichnet. THAAD wurde bereits in die Vereinigten Arabischen Emirate und nach Südkorea verkauft.

Jemenkrieg seit dreieinhalb Jahren

Das System des US-Rüstungskonzerns Lockheed Martin kann angreifende Kurz- und Mittelstreckenraketen in bis zu 150 Kilometern Höhe abfangen. Die Rakete hat eine Reichweite von 1.000 Kilometern.

Im seit dreieinhalb Jahren andauernden Jemenkrieg haben die Huthi-Rebellen Kurzstreckenraketen auf Saudi-Arabien abgefeuert. Das Königreich führt eine Militärkoalition, die mit Luftangriffen die jemenitische Regierung gegen die vom Iran unterstützten Huthi-Rebellen bekämpft. Washington liefert den Saudis dafür unter anderem Waffen, Munition und Geheimdiensterkenntnisse.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.