Sie sind hier:

Waffenbeschaffung - Nordkorea nutzt Berliner Botschaft

Datum:

Nordkorea braucht High-Tech-Bestandteile für sein Waffenprogramm. Offenbar versucht das Land daran auch über die nordkoreanische Botschaft in Berlin zu kommen.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Archivbild
Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un. Archivbild Quelle: -/KRT via AP Video/dpa

Nordkorea bedient sich laut Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) auch seiner Botschaft in Berlin, um für sein Raketen- und Atomwaffenprogramm High-Tech-Bestandteile zu beschaffen. Es seien Beschaffungsaktivitäten gelaufen, "aus unserer Sicht mit Blick auf das Raketenprogramm, teilweise auch auf das Nuklearprogramm,", sagte Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen dem NDR.

Dabei gehe es oft um Dual-Use-Güter, die sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke genutzt werden können.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.