Sie sind hier:

Nach Waffendiebstahl - Portugal: Verteidigungsminister tritt zurück

Datum:

Nach dem Skandal um einen Waffendiebstahl in Portugal ist der Verteidigungsminister zurückgetreten. Diebe hatten Raketen und Munition gestohlen.

Portugiesische Militärpolizei (Archiv).
Portugiesische Militärpolizei (Archiv).
Quelle: Tim Brakemeier/dpa

Nach einem Waffendiebstahl aus einem Armeedepot ist der portugiesische Verteidigungsminister Jose Alberto Azeredo Lopes zurückgetreten. Das meldet die Nachrichtenagentur Lusa. Mehrere Offiziere waren wegen des Diebstahls festgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung.

Aus dem Depot waren Panzerabwehrraketen, Handgranaten und Munition gestohlen worden. Nach einem anonymen Hinweis konnte die Polizei einen Großteil der Beute aufspüren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.