Sie sind hier:

Waffengeschäft aufgedeckt - "Whistleblower-Preis" für Dündar

Datum:

Seinen Einsatz für Demokratie und Meinungsfreiheit in der Türkei bezahlte Can Dündar mit Gefängnis und Exil. Jetzt wird der Journalist ausgezeichnet.

Can Dündar lebt seit 2016 im Exil in Deutschland.
Can Dündar lebt seit 2016 im Exil in Deutschland. Quelle: Oliver Dietze/dpa

Der im deutschen Exil lebende türkische Journalist Can Dündar erhält heute in Kassel den "Whistleblower-Preis 2017". Die Auszeichnung wird von der International Association of Lawyers against Nuclear Arms (Ialana) und der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler verliehen.

Dündar war Chefredakteur der türkischen Zeitung "Cumhuriyet". Er saß nach einem Bericht über eine Waffenlieferung des türkischen Geheimdienstes an islamistische Milizen in Syrien in der Türkei im Gefängnis.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.