Sie sind hier:

Waffenpläne für 3D-Drucker - US-Gericht stoppt Veröffentlichung

Datum:

Schusswaffen aus dem 3D-Drucker? Ein US-Gericht hat die Organisation, die Anleitungen dafür dauerhaft ins Netz stellen wollte, gestoppt - vorübergehend.

Pistole aus dem 3D-Drucker.
Pistole aus dem 3D-Drucker. Quelle: Jay Janner/Austin American-Statesman/AP/dpa

Ein Bundesgericht in den USA hat die geplante Veröffentlichung von Plänen für die Herstellung von Schusswaffen mittels 3D-Druckern gestoppt. Das Gericht in Seattle gab dem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung statt, bestätigte ein Gerichtssprecher.

Kritiker hatten befürchtet, dass durch die Veröffentlichung der Pläne Schusswaffen in falsche Hände geraten könnten. Mithilfe der Anleitung wäre es Privatpersonen möglich gewesen, sich unkontrolliert ihre eigenen Waffen herzustellen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.