Sie sind hier:

Waffenrecht in Brasilien - Präsident Bolsonaro rudert zurück

Datum:

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat den Waffenbesitz erleichtert. Dies stieß auch auf heftige Kritik. Der Populist konnte sich nicht ganz durchsetzen.

Waffenmesse in Rio de Janeiro (Archiv).
Waffenmesse in Rio de Janeiro (Archiv).
Quelle: Fabio Teixeira/ZUMA Wire/dpa

Nach Kritik an der Liberalisierung des Waffenrechts in Brasilien muss Präsident Jair Bolsonaro zurückrudern. Entgegen früherer Pläne dürfen Zivilisten keine Gewehre tragen. Pistolen und Revolver sind erlaubt. Das Dekret wurde im Amtsblatt veröffentlicht.

Bolsonaro hatte im Wahlkampf eine Lockerung der Waffengesetze versprochen. Dies wurde von Teilen der Justiz und Gouverneuren kritisiert. Brasilien ist eines der gewalttätigsten Länder der Welt. 2018 wurden über 51.000 Menschen getötet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.