Sie sind hier:

Wagenknecht zieht sich zurück - SPD-Vize Stegner: Perspektive für Rot-Rot

Datum:

Sahra Wagenknecht wird nicht mehr für das Amt als Chefin der Linksfraktion kandidieren. Ralf Stegner sieht darin Chancen.

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner.
Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner.
Quelle: Carsten Rehder/dpa

SPD-Vize Ralf Stegner sieht nach einem Rückzug von Sahra Wagenknecht mögliche Chancen für neue Bündnisse seiner Partei. "Eine personelle Neuorientierung an der Spitze der Bundestagsfraktion der Linkspartei erleichtert es möglicherweise, die Potenziale für eine progressive Regierungskoalition diesseits der Union auch zu realisieren", sagte Stegner.

"Diese Option war mit Wagenknecht an der Spitze immer eher theoretischer Natur." Wagenknecht will im Herbst nicht erneut für das Amt kandidieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.