Sie sind hier:

Wahl auf Sonderparteitag - Tiefensee wird Thüringer SPD-Chef

Datum:

Der Thüringer Wirtschaftsminister Tiefensee wird neuer SPD-Chef des Bundeslandes. Er will nun bei den Bürgern Vertrauen in die SPD zurückgewinnen.

Wolfgang Tiefensee beim Sonderparteitag der SPD Thüringen.
Wolfgang Tiefensee beim Sonderparteitag der SPD Thüringen.
Quelle: Candy Welz/dpa-Zentralbild/dpa

Die SPD Thüringen wird künftig von Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee geführt. Der frühere Bundesverkehrsminister wurde auf einem Sonderparteitag in Weimar mit 124 von 158 abgegebenen Stimmen gewählt. Das entspricht einer Zustimmung von 78,5 Prozent.

Der 63-Jährige, der seit 2014 der rot-rot-grünen Landesregierung angehört, hatte keinen Gegenkandidaten. Tiefensee sagte, die SPD müsse sehr viel besser werden, um verloren gegangenes Vertrauen bei den Bürgern zurückzugewinnen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.