Sie sind hier:

Wahl des Vorsitzes am 25. April - CDU plant wohl Sonderparteitag

Datum:

Führende CDU-Politiker dringen auf eine rasche Entscheidung der neuen Parteiführung. Eine Kampfkandidatur will die Parteispitze vermeiden. Doch die Teamlösung gestaltet sich zäh.

Das CDU Logo an der Parteizentrale.
Das CDU Logo an der Parteizentrale.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Die CDU will ihren neuen Vorsitzenden voraussichtlich auf einem Sonderparteitag am 25. April in Berlin wählen. Da-rauf hat sich das CDU-Präsidium geeinigt. Endgültig muss das der Parteivorstand beschließen, der am Vormittag zusammenkam.

Unklar war zunächst weiterhin, ob sich - wie von einem Großteil der Parteispitze gewünscht - auf dem Sonderparteitag eine Kampfkandidatur vermeiden lässt. Die von vielen erhoffte Teamlösung für den Parteivorsitz scheint auf der Kippe zu stehen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.