Sie sind hier:

Wahl im Irak - Al-Sadr will Korruption bekämpfen

Datum:

Die ausufernde Korruption ist eines der größten Probleme des Irak. Der einflussreiche Kleriker Al-Sadr hat ihr den Kampf angesagt.

Muktada al-Sadrs Liste führt bei der Parlamentswahl im Irak.
Muktada al-Sadrs Liste führt bei der Parlamentswahl im Irak. Quelle: Karim Kadim/AP/dpa

Der bei der Parlamentswahl im Irak führende schiitische Geistliche Muktada al-Sadr will die Korruption im Land bekämpfen. Er rief alle Parteien zu Gesprächen über die Bildung eines Kabinetts auf.

Ziel sei eine unbestechliche Regierung aus Technokraten "außerhalb der Reichweite des Diebstahls der Parteien". Für Al-Sadr sei nicht die Konfession entscheidend, sondern die Qualifikation der Minister als Fachleute. Seine Liste Sairun lag nach vorläufigen Ergebnissen überraschend in Führung.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.