Sie sind hier:

Wahl in Montenegro - Djukanovic gewinnt klar

Datum:

Er war schon seit Jahrzehnten der bestimmende Politiker. Jetzt triumphiert Djukanovic auch bei der Präsidentenwahl. Er will seine bröckelnde Macht absichern.

Milo Djukanovic mit Frau Lidija im Wahllokal.
Milo Djukanovic mit Frau Lidija im Wahllokal. Quelle: Risto Bozovic/AP/dpa

Milo Djukanovic hat die Präsidentenwahl in Montenegro klar gewonnen. Schon im ersten Wahlgang kam er nach Hochrechnungen auf 53 Prozent der Stimmen.

Der 56-jährige Djukanovic war mit wenigen Ausnahmen seit 1991 entweder Regierungs- oder Staatschef des Ministaates mit 620.000 Einwohnern. Außerdem führt er die sozialistische Regierungspartei. Die Opposition wirft ihm vor, das Land wie seinen Familienbesitz zu führen. Für die USA und die EU bleibt Djukanovic trotzdem der wichtigste Partner.

Der Chef der sozialistischen Regierungspartei, Milo Djukanovic, ist neuer Präsident Montenegros. Er erhielt knapp 54 Prozent der Stimmen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.