Sie sind hier:

Wahl zum Bundestagsvize - AfD-Kandidat fällt erneut durch

Datum:

Die AfD hat im Bundestag noch einmal ihren fünften Kandidaten für das Amt eines Vizepräsidenten aufgeboten - und ist mit ihm erneut gescheitert.

Hilse (AfD) im Bundestag.
Hilse (AfD) im Bundestag.
Quelle: Sonja Wurtscheid/dpa

Die AfD bleibt weiter ohne einen Vizepräsidentenposten im Bundestag. Ihr aus dem sächsischen Bautzen kommender Abgeordneter Karsten Hilse fiel auch im zweiten Anlauf durch - so wie schon Ende Januar. Diesmal verfehlte er die erforderliche Zahl von 355 Ja-Stimmen noch deutlicher als beim ersten Anlauf.

Für den 55-Jährigen stimmten 120 Abgeordnete, gegen ihn 509. Es gab 15 Enthaltungen. Im Januar waren es noch 154 Ja- und 473 Nein-Stimmen sowie 30 Enthaltungen gewesen. Zuvor waren bereits vier andere AfD-Politiker gescheitert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.