Sie sind hier:

Wahldebakel für Volksparteien - CSU und SPD stürzen in Bayern ab

Datum:

Krachende Wahlniederlage für die sonst kraftstrotzende CSU: Ihre absolute Mehrheit in Bayern ist dahin. Die SPD fällt gar auf ein historisches Tief.

Sitze in Form der Buchstaben C,S,U stehen in der Parteizentrale
Die CSU hat herbe Verluste erlitten. Quelle: dpa

Die Bayern haben bei der Landtagswahl beiden alten Volksparteien zweistellige Verluste zugefügt. Die CSU verlor die absolute Mehrheit und kommt nach Auszählung aller Stimmkreise nur auf 37,2 Prozent. Auch die SPD stürzte dramatisch auf 9,7 Prozent ab und wird nur noch fünftstärkste Kraft.

Wahlgewinner sind die Grünen mit 17,5 Prozent und die AfD, die mit 10,2 Prozent neu in den Landtag einzieht. Die Freien Wähler erreichen 11,6 Prozent. Die FDP schaffte mit 5,1 Prozent knapp den Wiedereinzug.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.