Sie sind hier:

Wahlen im Osten - Bartsch sieht "Desaster" für Linke

Datum:

Bei den Wahlen in Brandenburg und Sachsen muss die Linke jeweils einen Einbruch von acht Prozent hinnehmen. Parteigröße Dietmar Bartsch stellt Grundlegendes in Frage.

Dietmar Bartsch ist Co-Fraktionschef im Bundestag. Archivbild
Dietmar Bartsch ist Co-Fraktionschef im Bundestag. Archivbild
Quelle: Michael Reichel/dpa

Dietmar Bartsch, Co-Fraktionschef der Linken im Bundestag, hat das schwache Abschneiden seiner Partei bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen als "Desaster" bezeichnet. "Gestern war ein schlimmer Tag für uns", sagte Bartsch im Deutschlandfunk.

Die Linke müsse nun ihre strategische Ausrichtung überdenken. Ein "Weiter so" könne es nicht geben. Die Linke werde "nicht mehr als die Interessenvertretung im Osten" gesehen, sagte Bartsch. Bei der Wahl in Thüringen Ende Oktober gehe es nun "ums Ganze".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.