Sie sind hier:

Wahlen in Florida - Neuauszählung droht

Datum:

In Florida ist die Wahl um den US-Senat äußerst knapp - und noch nicht entschieden. Präsident Trump schlägt sich bereits auf eine Seite.

Donald Trump und Rick Scott in Florida.
Donald Trump und Rick Scott in Florida.
Quelle: Evan Vucci/AP/dpa

Bei den US-Wahlen könnte es in Florida zu einer Neuauszählung der Stimmen bei den Abstimmungen kommen. Bei den Senatswahlen lag der republikanische Bewerber Rick Scott nur noch um 0,22 Punkte oder gut 17.000 Stimmen vor dem Demokraten Bill Nelson in Front.

Die Wahlgesetze sehen nun eine automatische Neuauszählung per Hand vor. Präsident Donald Trump ergriff bereits Partei für Scott und deutete per Twitter Unregelmäßigkeiten an. Auch das Rennen um den Gouverneursposten ist sehr knapp.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.