Sie sind hier:

Wahlen in Italien - Tajani bereit für Wechsel nach Rom

Datum:

Berlusconi selbst kann nicht kandidieren. Falls sein Bündnis die Wahl gewinnt, hat er aber nun einen Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten gefunden.

Antonio Tajani würde dem Ruf Berlusconis folgen. Archivbild
Antonio Tajani würde dem Ruf Berlusconis folgen. Archivbild Quelle: Alessandra Tarantino/AP/dpa

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani wäre bei einem Wahlsieg der Konservativen am Sonntag in Italien bereit, den Posten des Ministerpräsidenten zu übernehmen. Der 64-jährige Italiener dankte auf Twitter Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi für dessen "Geste der Hochachtung".

Berlusconi hatte sich für Tajani als Regierungschef ausgesprochen, sollte sein Mitte-Rechts-Bündnis die Parlamentswahl gewinnen. "Ich habe ihm heute Abend meine Bereitschaft erklärt, Italien zu dienen", schrieb Tajani.

Italien wählt am Sonntag ein neues Parlament. Das rechte Parteien-Bündnis von Silvio Berlusconi will bei einem Wahlsieg EU-Parlamentspräsident Tajani zum Ministerpräsidenten machen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.